#stayhome7

Wupsi, schon wieder eine Woche vorbei. Die Normalität, so absurd sie auch zu sein scheint, wird wieder ins System gespielt. Was in den vergangenen Wochen noch gemeinsame Anstrengung war, wird jetzt mit absurden Regeln wieder auf die Schiene gesetzt. Wem das jetzt zu poetisch war, hier ein plastisches Beispiel: In Freising wird gerade die Innenstadt saniert. Da sind die Wege, auf denen man gehen kann, nicht mehr als zwei Meter breit. Da gehen alle ohne Maske spazieren. Im Laden tragen dann alle Maske. Der Trimm-Dich-Pfad im Wald ist dafür mit so viel Absperrband umwickelt, dass man damit den ganzen Häuserblock absperren könnte.

Hier auf unserer Insel geht das Leben ganz normal weiter. Die Kinder und ich streiten uns immer noch um die Weltherrschaft. Sie lassen mich in dem Glauben, ich könnte da was erreichen. Sehr lieb. Unsere Tage sind erfüllt von Projekten, erfundenen Spielreisen, Streitereien, Chaos, Gelächter, Peppa Wutz, Trampolin hüpfen und Fangenspielen beim Zähneputzen. Meine Kinder sind im besten Quarantänealter: noch kein Unterrichtszwang, alle schon halbwegs rational. Ihr sozialer Mittelpunkt sind aber ihr Papa und ihre Mama, die besten Freunde sind über Zoom erreichbar.

Diese Woche habe ich nicht viel fotografiert. Die Motive wiederholen sich. Mittlerweile höre ich auch weniger Wissenschaftssendungen und mehr philosophische Betrachtungen darüber, wie Covid-19 unsere Gesellschaft offenlegt und verändert. Ich bin irritiert über die große Empörung, den Ruf nach Freiheit. Die Einmischung der Politik in den eigenen Lebensraum, den Körper wird zurückgewiesen. Dabei zeigen doch soviele andere Länder, was passiert, wenn nichts getan wird. Und diese vielen Verschwörungstheorien; dieser krude Quatsch, den die Leute da von sich geben. Puh. Allen voran die Gesundheitstipps des amerikanischen Präsidenten. Belastend. Trotz allem sind es natürlich echte Silberstreife am Horizont, wenn man hört, dass die häusliche Isolation bald ein Ende hat.

Ich habe nicht das Gefühl, dass wir zu vorsichtig waren. Ich finde, dass die Politik richtig für mich und meine Familie gehandelt hat. Ich finde es auch gut, dass die Wissenschaft sehr gut gehört wurde. Ich finde auch, dass die Wissenschaft keine politischen Entscheidungen trifft, sondern Wissenschaft bleibt. Damit bin ich einverstanden. Die Erkenntnis, dass es viele gibt, denen das Geld mehr wert ist, wie das Leben, auch hier in diesem reichen Land, damit bin ich nicht einverstanden. Wie vermessen, so einen Aufstand zu machen, wo so viele Leute – viel mehr als wir – gar keine andere Wahl haben als nach Arbeit zu suchen; die weniger Angst vor Corona und viel mehr Angst vor dem Hunger haben, weil sie nicht mal heute etwas zu essen haben. Was nicht heißt, dass ich kein Mitleid mit den Gastronomen und allen anderen habe, die nicht so viel erwirtschaften können, dass sie drei Monate durchhalten. Aber wer möchte schon Schuld haben an der Krankheit eines anderen? Ich entschuldige mich nicht für mein Leben, es ist das, was ich mir mit meinen Möglichkeiten und Fähigkeiten erarbeitet habe. Trotz allem bin ich mir bewusst, dass es der reinste Zufall ist, der mich hier sitzen lässt. Und das ist die Portion Erde, die man täglich mit sich rumtragen sollte, um nicht in die Lüfte zu entschweben, wo der Mensch nichts verloren hat.

Unsere Woche in Bildern:

Diese Woche hat unser lieber Neffe/Cousin Geburstag. Weil wir ja leider nicht zusammen feiern konnten, haben wir ihm ein paar Rätselbilder gemacht.

Suchbilder:

Im unteren Bild fehlen drei Gegenstände. Gefunden?
Unten sind vier Gegenstände verschwunden und einer wurde ausgetauscht.
Auch Anton hat drei Sachen versteckt.
Kuck, Kuck! Carla und Rosi haben sich versteckt.
Kuck, Kuck! Carla, Anton, Rosi und Manu haben sich versteckt.
Wer findet Manu, Rosi und Anton?
Welcher Weg führt zu den Bonbons?
Gefunden!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s